Montag, 4. Mai 2009

Der letzte Revoluzzer Eduardo Rozsa-Flores: Tod eines schillernden Weltenwanderers

Er war KGB-Agent, Poet und Soldat im Kroatien-Krieg. Als profil ihn 1997 interviewte, ­erzählte er von seinem Freund Carlos, dem Schakal. Vorvergangene Woche wurde der Weltenwanderer Eduardo Rozsa-Flores erschossen, weil er einen ­Anschlag auf Boliviens Präsidenten Evo Morales geplant haben soll.

Link zum Artikel bei PROFIL Online.

Kommentare:

  1. Hi!
    Ich bin heute durch den Film "Burn after reading" auf den Song "CIA Man" von "The Fugs" gestoßen und hab mir gedacht, der Song würde hier so manchem gefallen.

    Hat zwar nichts mit Söldnern zu tun, aber das Satyrische am Song passt sehr gut zum Thema. Und naja, das Lied rockt ^^

    http://www.youtube.com/watch?v=hW9cCWm53H4

    AntwortenLöschen
  2. Mal wieder danke Flusskiesel. Ohne das Blog wär mir diese interessante Biographie doch echt entgangen.

    AntwortenLöschen
  3. Zu den "Fugs".
    Das rockt wirklich.

    Who can train guerrillas by the dozens?
    Send them out to kill their untrained cousins?
    Fucking-a man!
    CIA Man!

    AntwortenLöschen