Mittwoch, 15. Juni 2011

Gaddafis Söldner

Hier übrigens ein recht interessanter Artikel bei BBC-New zu Gaddafis Söldnern.
Hier wird übrigens dasselbe berichtet, was ich hier schon vor längerer Zeit vermutet habe, dass es sich bei den Söldnern um Tuaregs, Rebellen aus dem Tschad und andere von Gaddafi finanzierte Flüchtlinge handelt.
Also um recht ähnliches Personal, wie es schon bei der Islamischen Legion zum Einsatz kam.

Kommentare:

  1. Ein ehemaliger contractor ( kein Olaf, Dirk oder Norman, ein richtiger mit schlecht behandelten Narben) der bei der Legion in Französisch-Guayana angefangen hat und deshalb in dieser Region tätig war, hat mir gesagt, dass der Markt in Afrika übersättig von Jugoslawen mit tiefen Gehaltsvorstellung ist. Nach diesen Eregnissen in Lybien dachte ich, dass warscheinlich auch noch ein Paar solcher aufzutreffen sind. Dürfte ich Sie um ihre Meinung fragen? Schon jetzt vielen Dank und ein grosses Lob für "Kriegsreisende" (vorallem der Artikel "unserer" Reisläufer könnte kein Schweizer besser schreiben).

    AntwortenLöschen
  2. Dass in Afrika einige Serben tätig sind ist durchaus wahrscheinlich.
    Interessant wäre jedoch, wie sie vermittelt werden. Seinerzeit im Kongo kam das Geschäft durch französische Stellen zustande, die anfangs noch ihre schützende Hand über Serbien hielten und gute Beziehungen zu Mobutu hatten.
    Heute ist das schwieriger. Möglicherweise sind russische Waffenhändler als Vermittler tätig.
    In Libyen dürften Serben jedoch hauptsächlich als Spezialisten (Pilot, Panzer, etc) gefragt sein.

    AntwortenLöschen